Training

I didn't just hope for a good result. I understood the concept.

Es geht nicht darum in Ihrem Training bestimmte Distanzen abzuarbeiten oder ganz besondere Leistungen zu erbringen. Es geht vielmehr um die wenigen, aber wesentlichen Dinge. Es geht darum, die relevanten physiologischen Parameter zu kennen und dann das Training entlang Ihrer biologischen Kennziffern zu planen und zu organisieren. Gutes Training ist individuell, einfach, "frei von Tand und Flitter, und macht vor allem eines: Spaß.

 

Individuell
 

Wir suchen den richtigen Startpunkt und arbeiten an Ihren Schwächen, aber vor allem an Ihren Stärken. Umstände wie Erfahrung, Trainingsjahre, die aktuelle Lebenssituation oder auch Ihr Alter erfordern es, die Planung auf den persönlichen Bedarf zuzuschneiden. Ihr Projekt beginnt mit einer Leistungsdiagnostik. Wir greifen dabei auf unser großartiges Netzwerk an hervorragenden Testinstituten zurück, wo Abläufe und Inhalte nach den bereits bekannten Qualitätsstandards sichergestellt sind.


Effizient

 

Wir stellen bei der Planung jeder einzelnen Trainingseinheit selbstverständlich sicher, dass genau jenes Volumen und jene Intensität trainiert werden, die für den optimalen Reiz nötig sind. Warum? Weil der Triathlonsport mit seinen drei Disziplinen wenig Zeit übriglässt oder weil man im Rahmen einer Marathonvorbereitung wegen der strukturellen Belastungen eben möglichst keine leeren Kilometer laufen sollte. 

"Während meiner Karriere kam es vor, dass ich 1000-Meter-Intervalle im Höhentrainingslager um 30 Sekunden langsamer lief, als einige meiner Konkurrentinnen. Und das noch bei längeren Pausen. Cool ist das nicht, aber mein Tempo und meine Pausendauer waren eben genau der richtige Reiz für meinen Organismus in dieser spezifischen Höhensituation. Beim darauffolgenden Saisonhöhepunkt lief ich dann deutlich schneller als alle anderen." (Kate)

Smart & lifelike

 

Im Layout der Trainingspläne hat sich in den letzten Jahren Grundlegendes geändert. Eine Anzahl von technischen Neurungen erlaubt es uns, Ihr Training mit dem nötigen Spaß zu verbinden. 

"Wir nannten es schon während meiner aktiven Karriere 'lifelike Training', als wir etwa die Kraftausdauereinheit vom Ergometer auf die Straße (mit Rückenwind) verlegten und trotzdem die Intervalle genau in den richtigen Stoffwechselbereichen lagen. Auch die Monstereinheiten der frühen Jahre eliminierten wir aus dem Training. Lange Radausfahrten und daran anschließende "Koppelläufe" sind Schnee von gestern. Die Regeneration dauert nach diesen "epic-sets" einfach zu lange. Das machte weder aus Sicht des Trainings Sinn, noch diente es Motivation." (Kate)

We need to talk

Alle Komponenten der Planung richtig zu integrieren und nahtlos zusammen zu führen erfordert Erfahrung und Know-How, denn oft sind es die Kleinigkeiten, die zwischen Erfolg und Misserfolg entscheiden. Dazu gehören das Management des Krafttrainings, der Ernährung oder auch des Körpergewichts. Elementar ist aber der Austausch, das "Reinhören ins Training". Kein Athlet gleicht dem anderen. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Dabei es ist gar nicht kompliziert: Wir sehen uns die täglichen Trainingsdaten an, Sie bekommen kurzes Feedback auf die Schlüsseleinheiten, wir tauschen uns gegebenenfalls aus und adaptieren - wenn nötig - das Training. Deshalb gibt es nur ein Ziel, ein Projekt und einen Plan. 

Wenn Sie mehr wissen wollen, Tipps und Tricks benötigen oder Interesse an gemeinsamer Trainingsarbeit haben, dann senden Sie uns einfach eine E-Mail-Nachricht an support@sportslab.cc